Der Hintergrund

Gut fürs Budget, gut für die Umwelt

Der größte Vorteil der Tiefziehtechnik ist der geringe Materialverbrauch: Die Materialausnutzung beträgt teilweise über 80% – bei spanenden Verfahren sind es je nach Kontur weniger als 50%. So kann allein der Materialpreis eines Drehteils den Gesamtpreis für ein gleichartiges Ziehteil übersteigen.
Die Kostenersparnis ist besonders gravierend bei hohen Auflagen.

Weniger Materialverbrauch bedeutet auch: mehr Umweltverträglichkeit; die Rohstoffe werden optimal ausgenutzt, die Ressourcen werden geschont und Abfälle reduziert. Auch Zusätze von Blei oder Schwefel, die bei spanender Verarbeitung zugesetzt werden, um Materialeigenschaften zu verbessern, sind beim Tiefziehen nicht notwendig.

Zu Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit kommen Maßgenauigkeit und Qualität. Falls also auch Sie in Ihrer Fertigung Drehteile durch Tiefziehteile ersetzen wollen, sind Sie bei uns gut beraten.

 

St 519